WAS IST THETA HEALING?
ThetaHealing ist ein Prozess, ein Zugang zur Ursprungskraft, ein schnelles, einfaches und Wirkungsvolles Instrument, um Körper, Geist und Seele zur Heilung anzuregen.

Die "Theta-Wellen (Hirnstromwellen) schwingen im Frequenzbereich von 4 bis 8 Hz. Im Thetazustand erreicht das Gehirn eine Schwingungsfrequenz ähnlich der in tiefer Meditation oder im Schlaf. Hier können wir Schranke unseres Bewusstseins, oder Verstandes, der uns oft blockiert, überwinden.


Nach dem »Gesetz der Anziehung« spiegeln sich in unserem äußeren Erleben unsere innersten Emotionen und Glaubensvorstellungen. Wenn andere Menschen uns verletzen, mangelt es uns an Selbstannahme. Reicht das Geld vorne und hinten nicht, schätzen wir unseren persönlichen Wert gering oder es fehlt uns an Vertrauen. Dies resultiert aus emotionalen und mentalen Mustern, die sich in der Kindheit eingeprägt haben und die auf Zellebene zumeist schon von den Eltern und Großeltern übertragen wurden. Oft stecken wir auch in den Überzeugungen unseres soziokulturellen Umfelds fest: Was viele glauben, erscheint uns real. Den wenigsten ist bewusst, dass wir unsere Realität selbst erschaffen.
Wenn wir nun unser Selbst verändern, gehen unsere Lebensumstände damit automatisch in Resonanz und verwandeln sich entsprechend mit. Bloß wie stellen wir das an, wenn unsere Konditionierungen uns im Griff haben? Gute Vorsätze oder positives Denken bringen erfahrungsgemäß wenig, denn damit ignorieren wir unsere Programmierungen, die uns unbewusst sabotieren. (Quelle: Internetseite Esther Kochte, Berlin).

Aus der Lehr des ThetaHealing heraus entwickelte Esther Kochte das ThetaFlowting.