WIR GESTALTEN UNSER LEBEN…WIE WIR GEBOREN WURDEN

Zellerleben und Geburtserleben... was hat das mit unserem Lebensgefühl zu tun?
Die neurobiologische Forschung hat bewiesen, dass Gefühle nicht sprachlich, sondern allein durch sensorische (Sinnes) Erfahrung entstehen.
Schon im Mutterleib verankert sich das Erleben der Welt in uns über die Sinnes- und Gefühlswahrnehmung unserer Mutter. Über sie machen wir die ersten Erfahrungen und richten unseren gesamten Organismus danach aus. Schon hier lernen wir uns auf die „Welt da draußen“ vorzubereiten. Die Prägung vor- während und nach unserer Geburt bestimmt zu großen Teilen unser Lebensgefühl. Diese Erfahrungen haben starken Einfluss auf die Art unserer Kommunikation zur Außenwelt, unserer Wahrnehmung und unseres Beziehungs- und Bindungsverhalten gegenüber anderen Menschen. Unbewusst wird diese „Programmierung“ gelebt. Das Bewusst-Sein der Eltern ist ein wichtiger Teil für die Prägung des Kindes.

Dieser Workshop bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit eine spannende Reise zum eigenen ICH anzutreten. Nachnährend kann am eigenen Geburtsprozess gearbeitet werden, d.h. es kann viel über den Geburtsprozess und die entwickelten Lebensmuster erfahren werden. Hieraus können Wahrnehmungsveränderungen stattfinden, die tief in unserem Körpergedächtnis verankert sind. Es kann sich eine neue Sicht auf Verhaltensweisen ergeben, Lebenseinstellungen können sich verändern und neue Stärken für das Leben aktiviert werden.
Die GruppenteilnehmerInnen unterstützen sich in diesem Prozess gegenseitig indem sie einen zuverlässigen, haltenden und empathischen Rahmen bilden. Der erste WS-Tag wird genutzt werden um die Gruppe aufeinander einzustimmen.

Termin 2017 - BITTE NACHFRAGEN

Zeiten: Beginn Freitags um 17.00 Uhr (Ankommen ab 16.30 Uhr) bis ca. 20.00 Uhr
Samstag 09.30 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
Sonntag 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr


Teilnahmegebühr: 280 €. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Die Plätze werden nach Anmeldungseingang vergeben.

Wasser, Kaffee und Tee, sowie Obst sind in der Teilnahmegebühr in Höhe von 280 € enthalten. Bequeme Kleidung und dicke Socken sind von Vorteil. Wenn Du magst bringe gerne eine eigene Decke mit.
In der Mittagspause wird auf Wunsch der TeilnehmerInnen im Vorwege eine Essenslieferung organisiert. Es besteht die Möglichkeit in der Praxis gemeinsam zu essen. Einfache Übernachtungsmöglichkeit in der Praxis ist gegeben. Matratze, Küche und Bad vorhanden. Bettzeug muß mitgebracht werden. (15 Euro pro Nacht). Hotelübernachtung und Jugendherberg in der Nähe (ca. 10 Min. von der Praxis möglich).

„WIR MACHEN ERFAHRUNGEN UND DIE ERFAHRUNGEN MACHEN UNS“
WIR FREUEN UNS AUF EINEN LEBENDIGEN UND HEILSAMEN WORKSHOP MIT EUCH.
Kirsten Prussky
Christiane Schaum (Diplom Psychologin, HP/Psychotherapie,Ergotherapeutin, Tiefenpsychologisch fundierte Körpertherapeutin, Brennan Healing Sience Practitioner

*Anmeldung bitte über E-Mail kirstenprussky@web.de anfordern
oder telefonisch über 0451-502 889 55


"Foto aus dem Vigeland Skulpturenpark in Oslo"